TV-Programm

Info, Menschen
Vermisst
RTLplus
26.03.,
21:10 - 22:00
Infos
Originaltitel
Vermisst
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2013
Heute möchte Sandra Eckardt diesen Menschen helfen: Christina (31) sucht ihren Vater: Christinas Eltern lernen sich 1981 in einem Pub in Irland kennen und lieben. Aus der stürmischen Beziehung wird Christina 1982 in Deutschland geboren. Ihr Vater Joe kommt zur Geburt aus Irland nach Deutschland, um hier eine Familie mit Ina, Christinas Mutter, zu gründen. Doch Joe muss wieder zurück nach Irland, da sich der Gesundheitszustand seines Vaters extrem verschlechtert. Er holt Ina mit der kleinen gemeinsamen Tochter zu sich. Doch die Beziehung steht unter keinem guten Stern. Ina verlässt einfach mit der sechs Monate alten Christina das Elternhaus von Joe und taucht in der irischen Kneipenszene unter, bis sie die Kleine schwer erkrankt in einem Dubliner Krankenhaus abgibt und selbst verschwindet. Christinas Großeltern unternehmen alles, um das kleine Mädchen nach Deutschland zu sich zu holen, wo sie wohlbehütet aufwächst. 2004 sterben Christinas Großeltern kurz nacheinander. Für die damals 22-Jährige bricht eine Welt zusammen. Der Wunsch, ihren Vater zu treffen, war zwar schon zu diesem Zeitpunkt sehr groß, doch nach diesem Ereignis wächst er immer mehr. 2011 stirbt Christinas Mutter an einem Gehirnschlag. Nun steht für die junge Frau fest, dass sie ihren Vater wieder finden muss, damit dieser seine Tochter im Sommer 2014 zum Traualtar führen kann. Valentina (31) sucht ihren Bruder: Valentina wird 1982 in Rumänien in ärmlichsten Verhältnissen geboren. Als ihre Mutter die Familie verlässt, sieht der Vater sich außer Stande, die Kinder alleine großzuziehen. Sie landen in Kinderheimen, wo sie Hunger leiden und täglicher Gewalt ausgesetzt sind. Zufällig kommt Valentina in dasselbe Kinderheim, in dem auch ihr Bruder Viorel lebt. Die beiden Geschwister lässt die Liebe zueinander den täglichen Terror überstehen. Doch dann wird die kleine Valentina zur Adoption in eine deutsche Familie freigegeben. Beim Abschied verspricht sie ihrem Bruder, dass sie ihn in einem Jahr nachholt. Leider kann sie dieses Versprechen nicht halten. Ihre Adoptiveltern möchten kein zweites Kind adoptieren und so vergehen Jahre, ohne dass die Geschwister sich wiedersehen. Bis heute quälen die junge Frau ihr schlechtes Gewissen und die Angst um Viorel. Nun setzt Valentina alle Hoffnung in Sandra Eckardt. Die Journalistin taucht in die traurige Vergangenheit der Heimkinder ein.
Das könnte Sie auch interessieren
Picture Shows: Simon Sebag Montefiore at the cabinet room at Austrian Chancellery, Vienna
15:55
29.03.
Spiegel Geschichte
"Bundesland Heute" Logo, Signation.
19:00
29.03.
ORF2
MDR Thüringen Journal Logo
05:10
30.03.
MDR